©2017 - Gemeinschaftspraxis  für Ganzheitliche Zahnheilkunde und Integrative Zahnmedizin Dr. Bernadette und Dr. Bernd Burghartswieser
In   der   modernen   Zahnheilkunde   werden   zunehmend   umfangreiche   operative   Eingriffe   durchgeführt   (   z.B. Implantatversorgungen,   Entfernung   umfangreicher   entzündlicher   Prozesse   im   Kieferknochen   etc.)   Häufig werden   zur   Wundversorgung   zusätzlich   Knochenersatzmaterialien         oder   Materialien   zur   Beschleunigung und Verbesserung der Wundheilung verwendet. Die meisten dieser Produkte sind tierischen (Schwein, Rind) oder in neuerer Zeit vermehrt auch menschlichen Ursprungs ! Um   Produkte   tierischen/menschlichen   Ursprungs   zu   vermeiden   verwenden   wir   falls   notwendig   synthetische Knochenersatzmaterialien.     Die     für     uns     beste     Möglichkeit     einer     biologischen     Wundheilung     ist     die Verwendung von wachstumsfaktorenreichem patienteneigenem  Plasma.
Die   Technik   beruht   auf   der   Aktivierung   der   körpereigenen   Thrombozyten   (Blutplättchen)   des   Patienten,   um das   Gewebe   zu   stimulieren   und   dessen   Regeneration   zu   beschleunigen.   Diese   Technik   ermöglicht   es,   die Wachstumsfaktoren   zu   isolieren,   konzentrieren   und   extrahieren.      Bei   diesen   Wachstumsfaktoren   handelt   es sich     um     Proteine     in     unserem     Blut,     die     für     die     natürliche     Gewebereparatur     in     unserem     Körper verantwortlich ist, also 100% körpereigen  !
aus Scientific Dossier

Vorteile des PRGF-Verfahrens

(BTI - Informationsvideo)

Klinische Anwendung  des PRGF-Verfahrens

(BTI - Informationsvideo)

Biologische Wundheilung ohne tierische oder menschliche Ersatzmaterialien

mit dem PRGF-Endoret Verfahren